May

Unsere Tiere_Zuhause gesucht_Zuhause gef

27.07.2022

 

Bei unserem letzten Besuch in Patras im Mai haben wir Fistiki (griechisch für "Erdnuss") kennenlernen dürfen...

Sie wurde zusammen mit ihrer Schwester auf der Straße aufgefunden. Bella kam im öffentlichen shelter unter und Fistiki hatte das große Glück, in der Tierarzthelferin eine liebevolle Pflegestelle gefunden zu haben.

Hier ein paar Bilder von unserem Kennenlernen und dem ersten Zusammentreffen mit Wilma.

Den Flug nach Deutschland hat sie super gemeistert. Hier ein paar Bilder von ihrer Ankunft am Flufhafen in Düsseldorf.

Da man bei ihrem griechischen Namen immer gleich an die leckere Vorspeise aus Joghurt & Co. denken muss, wurde sie in "May" umgetauft.

Hier hier Vermittlungstext:

May – quirlige Griechin sucht neuen Wirkungskreis

Die süße May wurde zusammen mit ihrer Schwester Bella auf den Straßen von Patras in Griechenland aufgefunden. May hatte das große Glück, bis zu ihrer Ausreise nach Deutschland bei der Sprechstundenhilfe der behandelnden Tierärztin unterzukommen, die sie schon sehr gut auf ihr Leben als künftiger Familienhund vorbereiten konnte.

May ist ca. 2,5 Jahre alt, ca. 50 cm hoch und wiegt aktuell 22 kg. Sie ist eine temperamentvolle Hündin, die noch viel erleben möchte. Derzeit lebt sie mit einem Rüden und einer weiteren Hündin völlig problemlos zusammen, weshalb wir sie uns sehr gut als Zweithund vorstellen könnten. Hundeerfahrene Katzen dürften nach einer Eingewöhnungsphase auch kein Problem darstellen, Hühner werden ignoriert.

May läuft bereits super an der Leine, bei den Spaziergängen begegnet sie fremden Hunden durchweg freundlich. Auch das Autofahren bereitet ihr keine Probleme und sie bleibt in Gesellschaft der anderen Hunde auch schon einmal alleine, ohne etwas anzustellen.

May ist alterstypisch agil und möchte sich viel bewegen, daher wäre ein Garten in ihrem neuen Zuhause von Vorteil. Sie testet sich und ihr Umfeld gerade aus, wobei ein klares und kompromissloses „Nein“ durchaus akzeptiert wird. Hier sind Menschen mit einem gewissen Maß an Hundeerfahrung gefragt, um den süßen Wirbelwind weiterhin mit konsequenter Führung in ihr neues Leben als Familienhund zu begleiten. 

Unser Mädchen ist bereits sterilisiert, komplett geimpft, gechipt, entwurmt und im Besitz eines europäischen Heimtierausweises.