Joli

Joli war der vorletzte meiner "Gäste", die ich nicht selbst vermitteln konnte.

Die griechische Tierschützerin Maria fand Joli eine Tages angekettet auf einem abgelegenen Grundstück, welches sie wohl als Yorkshire-Mix in Schäferhundmanier bewachen sollte...

weitere Gäste_Joli4.jpg

Sie überredete den "Besitzer", ihr Joli zu überlassen. Zu diesem Zeitpunkt war sie ca. 1 Jahr alt.

Ihre Ausreise über die Tierfreunde Patras nach Düsseldorf war für den 25.08.2009 gebucht. Ihr Fell war dermaßen verfilzt, so dass hier nur noch eine Komplettrasur helfen konnte...

In Deutschland angekommen, entpuppte sich Joli als kleine, aber durchaus selbstbewusste junge Dame, die alles unter Kontrolle und im Griff haben wollte. Von Angst oder einer benötigten Zeit zur Eingewöhnung in deutsche Verhältnisse überhaupt keine Spur...

In ihrem Körbchen hatte sie die Angewohnheit, sich unter die Decke zu verkrümmeln. Das hat zu lustigen Situationen geführt... Damaliger Besuch ist vor lauter Schreck fast vom Stuhl gefallen, als plötzlich besagte Decke laut bellend aus dem Körbchen schoss, sobald sich jemand bewegte...

Joli konnte die Zeit bis zu ihrer Vermittlung in einer Pflegestelle in der Nähe von Köln verbringen. Von dort aus hat sie dann Mitte September 2009 ihre eigene Familie finden können.