top of page

Lio (Benni)

Unsere Tiere_Zuhause gesucht_Zuhause gefunden_edited.png
Unsere Tiere_Zuhause gesucht_Zuhause gef

19.10.2015

Das ist Lio, unser Hunde-Opi.

Er ist geschätzte 10 Jahre alt und laut Maria ein ganz tolles Kerlchen.

Lio wurde vor knapp 5 Monaten mehr tot als lebendig von Maria auf der Straße gefunden und sofort zu Eleni gebracht. Dort wurde leider festgestellt, dass er an Epilepsie leidet, aber er bekommt bereits Medikamente, die die Anfälle einigermaßen in Schach halten.

Heute, am 19.10.2015 war es endlich soweit - Lio hatte ganz kurzfristig ein Flugticket in die Pfoten bekommen und ist zu uns nach Düsseldorf geflogen.

Unsere Tiere_Lio7

Die ersten Schritte und Erkundungen des "heimischen" Gartens:

Wie unschwer zu erkennen ist, hat es seine griechische Pflegemama bei der Nahrungszufuhr ein klein wenig zu gut gemeint, so dass Lio erst einmal diesbezüglich ein klein wenig kürzer treten muss.

Unsere Tiere_Lio13
Unsere Tiere_Lio14

Aber jetzt soll er erst einmal ganz in Ruhe ankommen, sich von der Reise erholen und dann steht ein Bad, ein Besuch beim Hundefrisör und später auch ein erster Tierarztbesuch an.

Unsere Tiere_Lio16

Ist der kleine Säbelzahntiger nicht zuckersüß?

Unsere Tiere_Lio17
Unsere Tiere_Lio18

Also, wer sich jetzt schon in ihn verliebt hat - er freut sich sicherlich über Willkommensbesuche!!!

Update 10.11.2015

Es gibt Neuigkeiten von unserem Senior Lio.

Zunächst präsentiert er sich mit neuer Frisur und hat alleine dadurch schon sicherlich an die 100 Gramm abgenommen.

Spaß beiseite - Lio hat Stand heute schon knappe 700 Gramm abgenommen, was bei seiner Größe und seinem Appetit schon eine reife Leistung ist! Er ist zwar eher der gemütliche Typ, aber bei den Spaziergängen tippelt er freudig mit und den Garten saust er auch schon herauf und herunter.

Auch seinen ersten Tierarztbesuch in Deutschland hat er überstanden. Sein Allgemeinzustand ist (bis auf das verbleibende Übergewicht) gut und die Epilepsie scheint dank der Medikamente gut im Griff zu sein. Die Tablettendosis sollen wir erst einmal so beibehalten.

Ihm fehlen zwar etliche Zähne, aber das bereitet ihm überhaupt keine Schwierigkeiten. Er hatte in Griechenland eine ziemlich langwierige Ohrenentzündung, aber auch diese ist komplett ausgeheilt.

Hier ein paar aktuelle Bilder:

Das Beste kommt zum Schluss. Wenn alles gut geht, hat Lio bereits sein neues Zuhause gefunden und wird am kommenden Wochenende umziehen. BITTE DAUMEN DRÜCKEN!

Update 16.12.2015

Leider hat Lios Vermittlung nicht funktioniert und somit macht sich unser charmanter Senior wieder auf die Suche.

Update 18.01.2016

Leider wartet unser Lio immer noch auf das große Los - seine eigene Familie!!! 

Nachstehend sein Vermittlungstext und etliche neue Fotos, direkt nach seinem heutigen Frisörbesuch. Er hat schon gute zwei Kilogramm abgenommen - kein Vergleich zu dem Kerlchen, welchen wir vor knapp drei Monaten am Flughafen in Empfang genommen haben.

 

Wunder gibt es immer wieder - und genauso eines wünschen wir uns für unseren liebenswerten Hundesenior Lio aus Griechenland!

Bereits vor einigen Monaten wurden er mehr tot als lebendig auf den Straßen von Patras gefunden. Lio wurde sofort zum Tierarzt gebracht, wo sich herausstellte, dass er zwar dehydriert und vollkommen entkräftet war, aber überleben wird. Leider wurde im Zuge dessen auch festgestellt, dass er an Epilepsie leidet.

Nach einiger Zeit Aufenthalt in der Tierarztpraxis konnte er dann auf seine Pflegestelle umziehen, wo er mit anderen Hunden als auch Katzen zusammen lebte. Mitte Oktober hatte er dann sein Flugticket in der Pfote und konnte zu uns nach Deutschland reisen.

Lio ist geschätzte 10 Jahre alt, ca. 37 cm hoch und wiegt derzeit 9,6 kg (Tendenz fallend aufgrund eiserner Diät). Wir würden ihn eher als gemütlichen Typ bezeichnen, der sich prima in den bestehenden Tagesablauf integriert hat und neugierig die ungewohnten Dinge um ihn herum bestaunt. Mit den beiden großen Hunden kommt er prima zurecht und auch Besucher werden freudig begrüßt. Auch das Alleine bleiben bereitet ihm überhaupt keine Schwierigkeiten. Wie seine Belle klingt: keine Ahnung!

Lio läuft prima an der Leine und bei den Spaziergängen tippelt er munter täglich große Runden mit. Begegnungen mit anderen Hunden gleich welcher Größe stellen überhaupt kein Problem dar, er geht vorbehaltslos auf alle fremden Hunde zu. Den heimischen Garten kann er mitunter in einem Tempo hinauf und hinab sausen, das man ihm gar nicht zutrauen würde. 

Seine Epilepsie ist dank der verabreichten Medikamente im Griff und seit seiner Ankunft in Deutschland hat er keinen einzigen Anfall gehabt. Die Kosten für die Medikamente betragen rund EUR 5,--/Monat.

Unser Lio hat einen charmanten Überbiss, welcher ihn einfach unwiderstehlich macht. Für ihn würden wir uns ruhige und einfühlsame Menschen wünschen, die ihm noch hoffentlich viele schöne Jahre in Geborgenheit und Liebe schenken möchten. Ein Zweithund als auch Katzen wäre für unseren Lio überhaupt kein Problem. 

Mit Lio bekommt man einen Wegbegleiter mit Charisma, der anfänglich sicherlich ein wenig Zeit zur Eingewöhnung benötigt, aber einmal angekommen sein Herz öffnet und sich über all die kleinen und großen Dinge in seinem Hundeleben freut.

Natürlich ist Lio bereits kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und in Besitz eines persönlichen Heimtierausweises. Er lebt zur Zeit in 44388 Dortmund.