top of page

03.08.2021

 

Das ist Byron, ein ca. 8 - 10 Jahre alter Hundemann, der zum Sterben in die Berge gebracht wurde.

 

Dort wurde er von einer lieben Tierschützerin gefunden, die ihn sofort zur Tierärztin Eleni gebracht hat. Er hatte eine starke Lungenentzündung und sein Allgemeinzustand war einfach nur katastrophal. Der Mittelmeerscheck ergab einen erhöhten Leishmaniose-Titer.

 

Lange stand auf der Kippe, ob der Kerl es überhaupt schafft - aber er hat jede Menge Lebensmut bewiesen und befindet sich nun auf dem Weg der Besserung.

 

Auch ihn werden wir so bald wie möglich zu uns nach Deutschland holen!

Byron

Unsere Tiere_Zuhause gesucht_Zuhause gefunden_edited.png
Unsere Tiere_Zuhause gesucht_Zuhause gef

Update 20.10.2021

 

Auch Byron hat sein Köfferchen packen können und ist nun bei uns in Deutschland.

 

Er ist noch sehr unsicher und schwach auf den Beinen, aber genießt sein warmes Körbchen, das leckere Futter und die Streicheleinheiten.

 

Von längeren Spaziergängen ist er noch weit entfernt, aber tippelt die kurze morgendliche Runde zusammen mit Luis begeistert mit.

 

Sonst ist er einfach nur ein großer Schatz!

Update 30.12.2021

 

Nach knapp 11 Wochen in Deutschland gibt es auch nur Positives von Byron zu berichten.

 

Er hat sich in den vergangenen Wochen richtig gut erholt! 

Nachdem er die ersten zwei Wochen fast ausschließlich schlafend in seinem Körbchen verbracht hat, nimmt er mittlerweile richtig am Leben teil. Der depressive Blick ist verschwunden und einem interessierten und aufgeweckten Blick gefolgt.

 

Die erste tierärztliche Untersuchung hat ergeben, dass Byron wohl doch schon um die 10 Jahre alt sein muss. Die Lunge hat sich gut erholt und die Atmung hat sich auch schon auf ein Normalmaß reduziert. Selbst seine Belle wird immer lauter und gleicht nicht mehr einem altersschwachen Rasenmäher. Er hat auch schon sehr gut an Gewicht zugelegt und wiegt aktuell stolze 21,4 kg.

 

Er liebt seine Gassi-Runden, sein absolutes Highlight des Tages - dicht gefolgt von seinen täglichen Mahlzeiten. Allen anderen Hunden werden von ihm freudig begrüßt und akzeptiert, er genießt die hundische Gesellschaft sehr.

 

Anfang des Jahres folgt eine weitere Untersuchung die zeigen wird, ob er bereits in der körperlichen Verfassung für eine Kastration ist.

 

Wir werden weiter berichten.

Update 10.03.2022

 

Byron hat sich in den letzten Monaten so gut entwickelt, dass er sich nun auf die Suche nach seiner Familie machen kann.

 

Hier sein Vermittlungstext:

 

Byron – griechischer Löwe mit unbändigem Lebenswillen

 

Unser Byron wurde im Juni vergangenen Jahres von einer Tierschützerin in einem kleinen Ort außerhalb von Patras in einem desolaten Zustand aufgefunden. Sie hatte wenig Hoffnung und brachte ihn zur Tierärztin, um ihn zu erlösen. Er war abgemagert bis auf die Knochen und hatte eine lebensgefährliche Lungenentzündung. Die Tierärztin erkannte einen Funken Lebenswillen und so haben die drei zusammen gekämpft und letztendlich gewonnen. Nach einem längeren Aufenthalt in der Klink konnte Byron in eine Pension umziehen, in der er sich erst einmal ein wenig erholen konnte.

 

Im Oktober 2021 konnten wir ihn dann zu uns nach Deutschland holen. Seine Lungenentzündung war auskuriert, zurückgeblieben ist lediglich eine heisere Bellstimme und eine gewisse Kurzatmigkeit. Die ersten Wochen hat er sehr viel geschlafen, war in sich gekehrt, nahm von seinen tierischen Mitbewohnern kaum Notiz, wirkte fast depressiv. Nach und nach wurde er dann lebendiger und nahm wieder am Leben teil. Heute, nach gut fünf Monaten in Deutschland, ist er kaum wiederzuerkennen. Er hat mittlerweile gut an Gewicht zugelegt, Muskeln aufgebaut, sein Fell und seine Augen glänzen, seine Kurzatmigkeit ist passé und er freut sich seines Lebens.

 

Byron ist ca. 8 - 10 Jahre alt, 55 cm hoch und wiegt aktuell 21,5 kg, es können aber gut und gerne noch 1,5 kg mehr werden. Er ist ein ruhiger und gelassener Hund, den nichts aus der Ruhe bringen kann. Laute Geräusche, vorbeibrausende Autos, LKWs - all das kann ihn nicht erschüttern. Byron liebt gemütliche und ausgedehnte Spaziergänge, dabei ist er ganz in seinem Element. Fremden Hunden begegnet er interessiert und freundlich. Byron hat sich problemlos in unser Rudel integriert und seinen Platz gefunden. Mit den anderen bleibt er problemlos für einige Zeit alleine daheim. Auch das Autofahren bereit ihm keine Probleme.

 

Über seine Vorgeschichte wissen wir leider nichts, vermuten ihn aber Zeit seines Lebens als Hofhund an der Kette, da er erstaunlich gut mit der Schleppleine zurechtkommt. Er ist extrem verschmust und sucht immerzu den Körperkontakt. 

 

Für unseren „Ritter Löwenherz“ wünschen wir uns ruhige und einfühlsame Menschen mit Geduld und Zeit, die ihn auf seinem weiteren Weg in ein schönes Hundeleben bedingungslos begleiten möchten, sich an den kleinen und großen Fortschritten erfreuen und ihm Halt und Stabilität geben können. Dafür beschenkt wird man mit einem lebensbejahenden Byron, dessen Blick manchmal zeigt, dass er sein Glück noch gar nicht richtig fassen kann. Über einen Hundekumpel in seinem neuen Zuhause hätte er sicherlich nichts einzuwenden, ebenso wenig über einen Platz als Einzelprinz. Kinder und Katzen hingegen sollten in seinem neuen Zuhause nicht leben. Sein neues Zuhause sollte ebenerdig sein, ein Garten wäre außerdem von Vorteil.

 

Byron ist komplett geimpft, gechipt, entwurmt und im Besitz eines europäischen Heimtierausweises. Sein Mittelmeercheck hat leider einen erhöhten Leishmaniose-Titer ergeben. Er bekommt täglich Allopurinol und ist damit gut eingestellt.

 

Aufgrund seiner körperlichen Verfassung kann er nicht kastriert werden. Er hat seit Anfang Februar 2022 einen Kastrationschip und kommt sehr gut damit zurecht.

 

Wo sind die Tierliebhaber mit Hundeerfahrung, die diesem Goldstück auf vier Pfoten einen schönen Lebensabend bescheren möchten?

 

Hier ein paar aktuelle Bilder und zwei Videos:

Update 10.10.2022

 

Byron hat sich in den vergangenen Wochen und Monaten noch weiter positiv entwickelt.

Er ist ein aufgeweckter und lebensfroher Hund geworden, der sein Leben in Deutschland in vollen Zügen genießt. Er liebt ausgedehnte Spaziergänge und "erschnuppert" seine neue Welt mit einer erstaunlichen Hingabe. Er läuft schon lange ohne Leine und orientiert sich dabei stark an seinem Hundefreund Finn.

Neue Hundefreunde aus seinem Heimatland - hier Stella - werden freundlich aufgenommen und Spielaufforderungen von Finn werden gerne angenommen.

Was ihm zu seinem großen Glück noch fehlt, ist eine eigene Familie.

Mitte September ist er leider einige Stufen der Treppe heruntergestürzt und hat sich dabei den Ellenbogen gezerrt. Von diesem Unfall hat er sich mittlerweile gut erholt, allerdings sollte er in seinem neuen Zuhause unbedingt ebenerdig wohnen.

Byron_10.10.2022
Byron_18.12.2022

Update 18.12.2022

Nach seinen täglichen Mahlzeiten sind die täglichen Spaziergänge für Byron das Allergrößte!

Diese beiden Bilder sind auf dem ersten gemeinsamen Spaziergang mit Anna entstanden.

Unsere Tiere_Byron22
Byron_02.01.2023

Update 02.01.2023

Nach 446 Tagen in Deutschland und keinen wirklich ernsthaften Interessenten darf unser alter Muffelkopf Byron nun bei uns bleiben.

                                                                      HERZLICH WILLKOMMEN DICKER!

Byron_02.05.2023

Update 02.05.2023

Nach dem tollen Fotoshooting mit Luis und Finn im vergangenen Jahr haben wir uns spontan für ein weiteres Fotoshooting mit Byron und Toffee entschlossen.

Katja hatte spontan Zeit und so sind diese tollen Fotos im Lintorfer Wald entstanden.

Byron_04.06.2023

Update 04.06.2023

Unsere beiden Jungs wachsen mittlerweile richtig zusammen!

Update 10.06.2023

Bei den heißen Temperaturen in den letzten Tagen gab es für alle das erste erfrischende Eis!

Byron_10.06.2023

Update 14.08.2023

Am Sonntag haben unsere beiden Mäuse Finn und Byron zum ersten Mal gemeinsam ihren Geburtstag feiern können - Finn ist 4 Jahre und Byron 10 +/- Jahre alt geworden.

Da gab es natürlich einen leckeren "Geburtstagskuchen" in Form von Fleisch- und Leberwurst, über den sich auch der Partygast Karlchen tierisch gefreut hat.

Auf noch viele gemeinsame Jahre!

Byron_14.08.2023

Update 26.08.2023

Unser kleiner Held - unser Barönchen!

Er hatte in Griechenland mit Sicherheit kein schönes Leben, wurde dort schwer krank, hat sich wieder erholt und kam dann ohne großen Lebenswillen bei uns an.

In den vergangenen knapp zwei Jahren hat er sich dann zu einem so lebenshungrigen, aufgeweckten und prächtigen Kerl entwickelt, dass man manchmal wirklich nur noch staunend daneben steht.

Wie in der letzten Woche... Wir hatten Byron noch nie für längere Zeit in sitzender Position gesehen - seine alten und morschen Knochen bevorzugen die liegende Position. Und plötzlich sitzt der alte Kerl da in seiner Wolke und schaut uns erwartungsvoll an. Uns ist das Herz aufgegangen!

Überhaupt kommt bei ihm auch nach der langen Zeit immer noch etwas hinzu. Ok, er ist ein kleiner Autist - hört nicht auf einen Namen und möchte stetig sein eigenes Ding durchziehen - wir nennen es liebevoll "seine Byron-Welt". Aber aktuell entwickelt er sich zu einem Kampfschmuser, auch etwas unbeholfen, aber einfach nur süß!

Er genießt sein Leben in vollen Zügen, macht einen richtig glücklichen Eindruck und seine Lebensfreude ist jeden Tag einfach nur ansteckend!