21.06.2019

Wir haben neue Bilder von Tina erhalten...

Richtig gut sieht die Maus aus und hat sogar schon ein wenig an Gewicht zugelegt heart. Die OP-Wunde ist ebenfalls gut verheilt!

Tina hält ihr Flugticket bereits in den Pfoten und wird Mitte August 2019 nach Deutschland fliegen. Toll wäre es, wenn hier schon ihre künftige Familie (oder Pflegestelle) schon auf sie warten würde...

Hier ihr Vermittlungstext:

Hallo, hier ist Tina. Ich bin eine waschechte Griechin mit einer gehörigen Portion - vermutlich Magyar Vizsla - Genen. Die ersten zwei Jahre meines Lebens würde ich am liebsten so schnell wie möglich vergessen. Ich erzähle Euch einfach mal meine Geschichte:

Noch vor ein paar Wochen ging es mir gar nicht gut. Ich lebte auf der Straße, war fürchterlich abgemagert, hatte Hunger und Durst. Durch einen Unfall hatte ich außerdem noch große Schmerzen an der Rute. Ich war so verzweifelt, dass ich in meiner Not auf ein paar Menschen zugelaufen bin, die in einem Restaurant saßen. Und siehe da – es war die richtige Entscheidung! Diese Menschen haben mich sofort zu einer Tierärztin gebracht. Dort wurde schnell festgestellt, dass meine Rute gleich zwei Mal gebrochen war. Ich bekam ein Schmerzmittel und konnte mich erst einmal richtig ausschlafen. Am nächsten Tag wurde ich operiert. Leider musste ein großer Teil meiner Rute amputiert werden, aber das macht mir persönlich überhaupt nichts aus. Gleichzeitig wurde ich auch kastriert. Mein Mittelmeercheck war ohne Befund - ich bin gesund!

Nach ein paar Tagen bei der Tierärztin konnte ich dann in eine Pension ziehen. Dort lebe ich mit anderen Hunden problemlos zusammen und meine Pflegemama kümmert sich prima um mich. Ich habe sogar schon ein wenig an Gewicht zugelegt.

Was soll ich sagen – ich liebe Euch Menschen!!! Am liebsten würde ich in Euch hineinkrabbeln, um so viel Kontakt und Nähe wie möglich zu bekommen. Natürlich bin ich dabei ziemlich ungestüm, aber ich bin ja auch noch ein junger Hüpfer und mit ein wenig Geduld und Liebe werdet Ihr mir sicherlich das Hunde  1 x 1 beibringen können.

Die Menschen aus dem Restaurant haben schon alles für mich organisiert. Mein Flugticket halte ich bereits in den Pfoten und freue mich schon darauf, Mitte August nach Düsseldorf zu reisen. Mein größtes Glück wäre es, wenn hier schon meine künftige Familie auf mich warten würde! Oder vielleicht auch eine Pflegefamilie?

Bei meiner Ausreise bin ich selbtverständlich komplett geimpft, gechipt, entwurmt und im Besitz einer europäischen Heimtierausweises.

Wenn Ihr Euch ein Leben mit mir vorstellen könnt, meldet Euch gerne telefonisch unter 0157 55742768 oder schreibt eine Email an anja_tierschutz@gmx.de.

Hinweis:

Durch das Anklicken der Fotos werden diese vergrößert. Außerdem kann mit man in der nachstehenden Galerie vor- bzw. rückwärts blättern. Der Button hierzu befindet sich mittig im jeweiligen Bild rechts bzw. links.








 


11.06.2019

Die "Bilanz" unseres diesjährigen Besuchs in Patras: Zwei Hunde und eine Katze...

Es ging gleich nach unserer Ankunft in Patras los. Wir sind in ein Lokal etwas außerhalb gefahren, sehr schön am Meer gelegen, um dort zu essen.

Wir hatten gerade unser Essen bestellt, da erreichte uns ein sehr trauriger Telefonanruf. Der kleine Pudelmann Christian aus Patras, der 2013 ein Zuhause bei Ute und David gefunden hatte, war mit stolzen 16 Jahren verstorben. Wir waren alle sehr traurig und es wurden Tränen vergossen.

Keine fünf Minuten später, das Essen war mittlerweile da, stupste eine kalte Nase unseren Mitreisenden Klaus an. Ein völlig abgemagertes Mädchen mit offensichtlichen Wunden an der Rute, wir waren bei ihrem Anblick wirklich erschüttert. Wir boten ihr sofort Futter an, aber sie nahm nichts an. Sie muss schreckliche Schmerzen gehabt haben.

Wir alle waren davon überzeugt, dass Chrissi ihr den Weg zu uns gewiesen hat und haben sie dann kurzerhand Tina (von Christine) getauft.

Das Essen wurde schnell verdrückt und ab es ging zu der Tierärztin in Patras. Die Rute war gleich zwei Mal gebrochen und sie wurde bereits am Folgetag operiert. Es musste ein großer Teil der Rute abgenomme werden und sie wurde zeitgleich sterilisiert. Wir haben auch gleich einen Mittelmeerscheck machen lassen, der glücklicherweise negativ ausgefallen ist. Sie musste noch einige Tage bei der Tierärztin bleiben, bis wir sie in eine tolle Pension bringen konnten, wo sie bis zu ihrer Ausreise aufgepäppelt wird. 

Tina ist ein unglaublich menschenbezogener Hund, hat keinerlei Scheu vor Männern und schmust mit vollem Körpereinsatz. Sie ist ca. 1 Jahr alt.

Wer mag diesem Mädchen eine Pflegestelle bieten oder gleich ein festes Zuhause schenken? (Vermittlung im Umkreis von 100 km um Dortmund)

Hinweis:

Durch das Anklicken der Fotos werden diese vergrößert. Außerdem kann mit man in der nachstehenden Galerie vor- bzw. rückwärts blättern. Der Button hierzu befindet sich mittig im jeweiligen Bild rechts bzw. links.


Tina direkt nach ihrem Auffinden

Tina auf dem Weg zur Tierärztin

Tina auf dem Weg zur Tierärztin

Tina auf dem Weg zur Tierärztin

Tina nach ihrer OP

Tina nach ihrer OP

Tina in der Pension
 


22.09.2019

Unser persönliches Highlight der vergangenen Woche...

Tina ist endlich da!!! Bereits am Dienstag ist sie wohlbehalten in Düsseldorf gelandet heart

Und das Tollste... Sie durfte direkt in die Arme ihrer neuen Familie fliegen. Ein ganz liebes Ehepaar aus Hemer hat sich in die Maus verliebt und sie zu sich genommen!

Es war einfach nur rührend... Alles war für Ihre Ankunft liebevoll vorbereitet. Zwei Körbchen, eine kuschelige Decke, ein gefüllter Futternapf und zwei wundervolle Menschen, die sie voller Vorfreude empfangen haben.

Die erste Leberwurstschnitte ihres Lebens hat sie am nächsten Morgen mit großen Augen bewundert und mit Genuß gefressen! Die Familie ist total begeistert von ihrem Wesen und ihrer puren Lebensfreude! Sie freut sich aber auch einfach über alles und jeden, schmust wie ein Weltmeister und macht sich ganz prima in den ersten Tagen ihres neuen Lebens...

Wir freuen uns so für unser tapferes Mädchen!!!

Nach oben