Cora war ein weiterer, nicht von mir selbst vermittelter "Gast" und das kam so:

Ihr Ausreisetermin aus dem Tierheim in Patras/Griechenland nach Deutschland stand bereits fest, da wurde Cita aufgegriffen und in selbiges Tierheim gebracht. Cita war ernsthaft krank und so beschlossen die Tierschützer, sie so bald wie möglich nach Deutschland zu holen. Sie wurde sofort ausreisefertig gemacht und für eine Reisemöglichkeit nach der vorgeschriebenen Frist vorgemerkt - leider war für diesen Zeitpunkt keine Pflegestelle verfügbar.

So beschlossen wir, Cora wie geplant mitreisen zu lassen und - sofern sie bis dahin nicht ohnehin schon vermittelt sei - in einer Ersatz-Pflegestelle unterzubringen, sobald Cita nach Deutschland reisen konnte.

Cora noch in Griechenland

  

Cora kam mit einem Landtransport am 01.02.2009 in Deutschland an.

Sie war eine selbstbewusste kleine Lady und wusste ihren Willen durchaus stoisch durchzusetzen. Im Gegensatz zu manch anderen Hunden aus dem Ausland ging es bei ihr nicht um die Gewichtszunahme, sondern um die Gewichtsreduzierung.

Cora's erstes Fotoshooting in Deutschland

Sie hatte einen imsensen Bewegungsdrang, konnte aber leider nicht abgeleint werden, da der Jagdtrieb doch sehr ausgeprägt war.

Ihr Körbchen hat sich sich allerdings gerne geteilt, immerhin war es bei ihrer Ankunft in Deutschland noch tiefer Winter.

  

Leider war Cora bei Cita's Einreise am 15.02.2009 doch noch nicht vermittelt, aber glücklicherweise konnte für die Maus relativ rasch eine Ersatz-Pflegestelle gefunden werden.

Von dort aus hat sie dann im Sommer 2009 ihre neue Familie finden können. 

Nach oben