Tessa war meine 2. Pflegehündin!

Da war sie endlich - meine erste Hündin aus dem Auslands-Tierschutz! Tessa stammt aus Italien und musste dort ihr Dasein bei einem Schäfer in einem dunklen Verschlag fristen, bis Tierschützer sie befreiten. Sie lebte dann für einige Zeit in der Fondazione Prelz, bis sie am 07.07.2007 mit einem Landtransport nach Deutschland reisen durfte.

Meine Mutter und ich konnten die Maus in Kassel übernehmen, schon auf der Fahrt dorthin wuchs die Anspannung, wie Tessa wohl die lange Reise überstanden hätte. Die Lady stieg zu unserer Überraschung völlig souverän und relaxt aus ihrer Box, hat sich ein wenig die Pfoten vertreten, bis wir sie dann in unser kuschelig vorbereitetes Auto setzen, in dem sie dann sofort wieder in einen tiefen Schlaf fiel.

Zuhause angekommen, den gefüllten Napf geleert, haben wir sie dann erst einmal gebadet und von ihrem überschüssigen Fell befreit. Gerade an ihrer Rute hatten sich schon Dreadlocks gebildet, denen wir nur noch mit der Schere zu Leibe rücken konnten.

Tessa am Tag ihrer Ankunft und nach dem Bad

Tessa ist eine eher ruhige und zurückhaltende Hündin. Sie liebt Wasser über alles - allerdings nicht, um darin nach Herzenslust herum zu planschen, sondern sich mit allen Vieren bewegungslos hinein zu stellen und von dort aus die Gegend zu betrachten - ein Bild für die Götter! Gleiches macht sie auch in ihrem Wassernapf, um sich Abkühlung zu verschaffen...

Zum Lachen bringt auch ihr "Laufstil", der eher einem edlen Pferd denn einem Hund gleicht... Sie wirft dabei ihre Vorderbeine dermaßen in die Luft, dass jeder darüber erstaunt ist, wie sie diesen Stil koordiniert bekommt!

Bin ich nicht drollig? 

Autofahren war und ist nicht gerade eines ihrer bevorzugten Hobbies. Um dem zu entgehen, hat sie sich mit schöner Regelmäßigkeit auf den Rücken geworfen und so alles versucht, die bevorstehende Fahrt zu verhindern - was leider nicht immer möglich war bzw. ist.

Auch haben sie von Anfang an Verlassensängste geplagt, die sie bis heute nicht ablegen konnte (wer kann ihr das nach dem Vorleben auch verdenken?). Ich kann mich noch an einen Nachmittag kurz nach Ihrer Ankunft erinnern. Ich wollte einige Dinge im Keller erledigen und als ich wieder in die Wohnung kam, hatte sie in ihrer Panik mein Wohnzimmer leicht umdekoriert - Pflanzen und Stühle umgeworfen, ein Rollo angeknabbert etc..

War da ein Lineal am Werk?

  

Tessa hat am 22.09.2007 ihr Zuhause bei Heike K. in Dortmund gefunden. Sie darf ihr Frauchen ins Büro begleiten, in dem sie sich als Büro-Hund sicherlich die ein oder andere zusätzliche Streicheleinheit abholt.

Die kleine Maus war seitdem schon mehrfach bei meiner Mutter zu Besuch, wenn ihr Frauchen beruflich oder privat für einige Zeit verreist war. Hier ist auch das nachfolgende Foto mit meinem Luis enstanden.

Ying und Yang


Update 04.05.2012 - neue Fotos

Update 30.10.2016

Lange hatten wir nichts mehr von unserer Tessa-Maus gehört und schon befürchtet, dass sie schon über die Regenbogenbrücke gehen musste...

Aber jetzt die schöne Nachricht, dass es ihr immer noch gut geht smiley und sie sich nach wie vor gerne im Dreck suhlt... (siehe Fotos).

Sie ist mittlerweile 13 - 14 Jahre alt und wir freuen uns für das Mäuschen, dass sie nach einem schlechten Start noch so ein schönes Leben genießen kann!!! Ende November sehen wir uns wieder - wir freuen uns schon!

Tessa

Tessa


Weihnachten 2016

Tessa - Weihnachten 2016


11.07.2018

Am vergangenen Samstag vor genau 11 Jahren ist Tessa in Deutschland angekommen...

Mittlerweile hat sie ein beträchtliches Alter erreicht und ist schwer krank. Sie leidet am Cushing-Syndrom, hat schwere Arthrose und Krebs...

Diese beiden aktuellen Fotos habe ich von ihrem Frauchen erhalten und mich riesig darüber gefreut!!!

Alles Gute mein Mäuschen heart

Tessa im Juli 2018

Tessa im Juli 2018

Nach oben