Cita war meine 9. Pflegehündin!

Auch sie stammt ursprünglich aus Griechenland und kam am 15.02.2009 als "Notfellchen" nach Deutschland. Bei ihr wurden bereits in Griechenland neben Herzwürmern auch noch Ehrlichiose festgestellt, zudem bestand der Verdacht auf Leishmaniose, sie war zu diesem Zeitpunkt erst ca. 1 Jahr alt.

Da die Behandlungsmöglichkeiten als auch Genesungsaussichten vor Ort sehr begrenzt waren, hatten die Tierschützer sich entschlossen, sie auf dem derzeit kurz bevorstehenden Transport mitreisen zu lassen, obwohl zu diesem Zeitpunkt noch keine Pflegestelle verfügbar war. Ich hatte gerade Cora bei mir, für die wir aber sehr rasch eine Ersatz-Pflegestelle finden konnten.

Cita noch in Griechenland

  

Ziemlich rasch nach ihrer Ankunft stellte sich glücklicherweise heraus, dass es sich bei dem Herzwürmern noch um Larven handelte, so dass sie hierauf gut behandelt werden konnte. Ebenso wurde die Ehrlichiose medikamentös behandelt, der Verdacht auf Leishmaniose hatte sich nicht bestätigt. 

Der Tierarzt war zu diesen Zeitpunkt ein sehr häufiger Gast, aber die Maus hat die diversen Blutabnahmen als auch Spritzenkurzen geduldig über sich ergehen lassen. Nur das Pflegefrauchen mit ihrer Spritzenphobie ist das ein oder andere Mal "etwas" aus dem Gleichgewicht geraten...

Beide "Patientinnen" auf Erholungsurlaub in Holland

       

  

   

Cita war eine extrem introvertierte und unabhängige Hündin. Besuch ist sie lieber aus dem Weg gegangen und hat sich für die Zeit in einen anderen Raum verzogen (das sieht in ihrem neuen Zuhause ganz anders aus). Andere Hunde hingegen liebt sie sehr und ist für jedes Spiel zu haben. Nach und nach hat sich leider ein gewisser Jagdtrieb ergeben, so dass sie im Wald auch nicht mehr abgeleint werden konnte.

Cita mit ihrer Freundin Gina

  

Cita hat ziemlich genau 6 Monate bei mir gelebt. In dieser Zeit ist sie mir doch sehr ans Herz gewachsen, so dass ich beinahe zum sogenannten PSV (Pflegestellenversager) geworden wäre.

Cita im Garten meiner Mutter

  

Aber das Schicksal hat es anderes gewollt!

Eines Tages bin ich mit der Maus in ein Waldstück gefahren, in dem ich zuvor nur sehr selten spaziergen gegangen war. Dort habe ich von weitem einen Hund gesehen, der mir auf Anhieb sehr bekannt vorkam. Meine Mutter hatte einige Jahre zuvor einen kleinen, schon älteren und behinderten Hund in Pflege, der ursprünglich aus Italien stammte. Danny (jetzt Toni) hatte damals ziemlich rasch trotz seiner verkrüppelten Vorderpfote und weiterer Alters-Wehwehchen ein liebevolles Zuhause als Zweithund in Heiligenhaus gefunden.

Und tatsächlich: Es war Denise M. aus Heiligenhaus mit ihren beiden Fellnasen, die ich in den Jahren zuvor noch nie getroffen hatte!!! Wir sind ein Stück zusammen gegangen und da war es auf beiden Seiten geschehen.

Ein paar Tage später trafen wir uns wieder... Ohne vorherige Absprache, diesmal zwar in meinem "Stamm-Wald", aber auch der ist nicht gerade klein und übersichtlich. Schon da war Cita schwer zu überreden, nochmal mit mir nach Hause zu kommen.

Bei dem dritten Zusammentreffen - wieder ohne feste Verabredung - haben wir dann endlich Telefonnummern ausgetauscht und die Vermittlung war so gut wie besiegelt.

Ich konnte und kann mir für Cita kein besseres Zuhause vorstellen und hätte mein Baby zum damaligen Zeitpunkt auch keiner anderen Person anvertraut! Cita heisst jetzt Amy und ist am 15.08.2009 in den Himmel auf Erden gezogen. Ein großer Garten zum Tollen, Hundefreunde zum Spielen und ausgiebige Waldrunden, bei denen sie nach Herzenslust nach Mäuschen buddeln kann!

Nachricht von Amy Anfang 2011

"Auch Hallöchen ........, anbei die Bilder.... ich habe sooooo tolle Bilder von den 3´en, ich weiß nicht welche ich schicken soll.....

Man siehe 3. Bild  Toni läßt seine Mädels arbeiten und er wartet wirklich nur drauf daß die Mäuschen in sein Mäulchen laufen .....,

Die 3 machen fast alles zusammen, es ist ein SUPER TRIO ...... bin stolz auf die Süssen

Ich hoffe ihre Mutter hat auch ein bißchen Spaß an den Bildern vom Toni.....

Alles Liebe hier von uns und bis bald  Denise und Co

PS:  Amy lebt wirklich mit freilaufenden Kaninchen  in der Wohnung  (siehe Foto)"

Toni, Amy und Jule (von links nach rechts) 

Jule (vorne links), Toni (vorne rechts) und Amy (hinten) 

 ... und so viel viel zum Thema Jagdtrieb...


Update 04.05.2012 - neues Foto von Amy's Bruder Toni und toller Bericht

"Hallo, wir sind´s :-)   

ich brauche erst mal nen Taschentuch , schnief   ;-)   

Ist schön geworden, ehrlich ...habe erst mal nur Amy gesucht und gefunden... :-)   

Amy und ihre Babies... ich drücke sie gleich ganz feste, oft genug muß ich herhalten wenn sie ihre" Mamagefühle" kriegt,

da dreht sich mir immer der Magen um... sie war ne tolle Mama... 

Hoffe euch geht es gut.... 

Toni hat seine Wassereinlagerungen und den Husten abgelegt, Gott sei Dank :-)  , nur meint er jetzt : ich habe auch noch eine Leber die möchte auch gerne behandelt werden ;-)  ......er ist und bleibt ein Schlawiner ;-)))) 

Wie gut das ich euch so viele Bilder geschickt habe, der PC war total abgestürtzt und all meine Bilder sind futsch :-(((((( 

Ein ganz Schönes habe ich aber neu geschossen.... 

Alles liebe hier von uns 

Denise mit Jule & Toni & Amy & Fee" 


Update 03.06.2012 - neue Fotos

  

Die kleine Fee mußte leider Ende 2012 den Weg in das Regenbogenland antreten. 


Update 11.07.2012 - neue Fotos von Amy's Bruder Toni


Update 23.08.2012 - neue Fotos von Amy's Bruder Toni


 Update 22.10.2012 - neue Bilder von Amy und ihrem "älteren" Bruder Toni

Schaut Euch diesen Hunde-Senior an!!!

So schön und anmutig kann man trotz Handicap und stolzem Alter von 16 +/- Jahren aussehen - aber nur mit einem Spitzen-Frauchen im Rücken smiley


Update 17.12.2012 - neue Bilder von Amy, ihrem Bruder Toni und ihrer Schwester Jule 


Weihnachten 2012 - Grüße von Toni


Update 14.03.2013 - Bilder von Amy's neuem Bruder Balou


Update 18.03.2013 - Post von Cita/Amy

Hallo liebe Anja,

herzlichen Glückwunsch zum 1. Preis, hätten wir mitstimmen dürfen, Du  hättest den  1.Platz plus 5 ***** Sternchen gemacht ;-)))) ....

ich habe noch eine schlechte und eine gute Nachricht :

die schlechte Nachricht : unsere Fee ist Ende letzten Jahres über die Regenbogenbrücke gegangen, wir waren sehr traurig,

sie hatte kein leichtes Leben gehabt , sie war nur ein gutes Jahr bei uns ....

und wir haben versucht ihr die letzte Zeit noch so schön wie möglich zu machen....

wir vermissen sie sehr !!!!!   aber sie wacht ja über uns ;-)))) ..... !!!!   und sie hat uns Balou geschickt , das ist :

die Gute Nachricht :  Balou , die größte Nervensäge :-) der Welt ... !!!!

aber den biegen wir uns schon noch zurecht  ;-).....

wie heißt das Sprichwort :  " klein aber oho " ??? = und das trifft voll auf ihn zu :-)))) ....!!!!

er hat auch eine traurige Geschichte zu erzählen, deshalb drücken wir beide Augen zu und machen das Beste draus

wenn er mal wieder ausflippt ....

wir freuen uns auf den nächsten gemeinsamen Spaziergang mit Dir und Deinem Seestern Luis :-) ...

liebe Grüße 

Deine Cita/Amy  & Family :-)))))


Update 26.03.2013 - "Wir warten auf den Frühling"

  


Update 06.05.2013 - die schwarz/weiße Truppe

P.S.: Jule geht es gut, sie hatte nur keine Lust, auf diesem Bild aus der Reihe zu tanzen


Update 01.01.2016 - aktuelle Bilder von Cita/Amy und ihren vierbeinigen Freunden

Hinweis:

Durch das Anklicken der Fotos werden diese vergrößert. Außerdem kann mit man in der nachstehenden Galerie vor- bzw. rückwärts blättern. Der Button hierzu befindet sich mittig im jeweiligen Bild rechts bzw. links.
















 


Update 29.05.2017 - Die ersten heißen Tage in 2017

Lilly

Amy

Balou

Nach oben