Dies ist Max - der Hund meiner Mutter und Luis bester Freund...

Er stammt aus Griechenland und kam im Oktober 2009 über die Tierfreunde Patras nach Deutschland. Zu diesem Zeitpunkt war er ca. 1 Jahr alt und hatte schon einiges in seinem kurzen Leben ertragen müssen.

Margarete - eine tierliebe Griechin in Patras -  wurde auf ihn aufmerksam, als er auf einer Müllkippe mit zahlreichen anderen Hunden nach etwas Fressbarem suchte. Er hatte eine tiefe, querverlaufende Wunde unter dem Brustkorb entlang der Vorderläufe, vermutlich hatte jemand versucht ihn zu erhängen oder ähnliches... 

Er war sehr zurückhaltend und ließ niemanden an sich heran, so dass Margarete ihn erst einmal vor Ort auf der Müllkippe regelmäßig mit Futter versorgt hat. Nach ein paar Wochen hatte er genügend Vertrauen gefasst und folge ihr in den Garten ihres Hauses, wo er erst einmal in Sicherheit war.  

Dort konnte Max sich erst einmal von den Strapazen des Streunerlebens erholen, Freundschaften mit anderen Vierbeinern schließen und sich das erste Mal in seinem Leben sicher fühlen.

Am 23.10.2009 war es dann endlich soweit... Er hielt sein Flugticket nach Deutschland in der Pfote und sollte eigentlich über eine andere Tierschutzorganisation vorübergehend in einer Pension untergebracht werden. Da es für einen so sensiblen Hund wie Max sicherlich eine zusätzliche Strapaze bedeutet hätte, einigten sich die Tierschützer darauf, dass Max bei meiner Mutter in Pflege gehen und von dort aus vermittelt werden sollte.

Durch seine zurückhaltende Art war es sehr schwer, eine Familie für ihn zu begeistern... Max ist ein durch und durch liebenswerter Kerl, verträglich mit allem und jedem und wenn er fremde Menschen erst einmal in sein großes Herz geschlossen hat, eine Schmusebacke vor dem Herrn!

Tja... und so kam es, dass meine Mutter ihr Herz an ihn verloren hat und im Frühjahr 2010 beschlossen hat, ihn nie wieder herzugeben... Auch seine Pflegemama Margarete in Griechenland hat sich über diesen Entschluss sehr gefreut und hält seitddem sehr engen Kontakt zu meiner Mutter, kann sie ihn doch so in seinem Leben weiter begleiten.

Max und Luis sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken und machen uns große Freude.

Die beiden sind ein Herz und eine Seele und zusammen ein einfach unschlagbares Team, auch wenn Sie uns damit das ein oder andere Mal an den Rand des Wahnsinns treiben können.. Sie toben, raufen, spielen zusammen, dass der Boden nur so bebt, Rivalität ist für beide ein Fremdwort...

Toll, dass wir Euch gefunden haben!!!


Max ist jetzt schon 4 Jahre alt - das haben wir natürlich kräftig gefeiert smiley 

Nach oben